Klimagerechtigkeit jetzt!

Die Klimakrise ist Realität und keine alleinige Bedrohung der Zukunft. Regionen gehen bereits in Flammen auf, Wirbelstürme treffen mit bisher unbekannter Wucht auf Land und Inseln versinken im Meer. Menschen in den Ländern des globalen Südens verlieren ihre Existenz und ihr Zuhause. Die reichen Industrienationen im globalen Norden verursachen mit ihren Emissionen die aktuellen Auswirkungen der Klimakrise. Deshalb müssen wir, Menschen im globalen Norden, Verantwortung übernehmen. Mein Zuhause, das rheinländische Braunkohlerevier, ist und bleibt als größte CO2-Quelle Europas einer der zentralen Orte, an denen wir handeln müssen. Hier verteidigen wir die 1,5 Grad Grenze und kämpfen für Klimagerechtigkeit – für ein gutes Leben für alle Menschen und gegen ein Wirtschaftssystem, dass Natur und Mensch weiter ausbeutet. Dafür setzte ich mich bereits seit vielen Jahren auch auf den UN-Klimakonferenzen ein.

IMG_20191210_111324

MEHR DAZU

Rede: „Gesetz zur Beschleunigung des Braunkohleausstiegs“

Rede: "Gesetz zur Beschleunigung des Braunkohleausstiegs" Rede im Bundestag am 01.12.2022 zum… Weiterlesen >>

Pressemitteilung: Deutschlands Rücktritt vom Energiecharta-Vertrag ist
ein voller Erfolg der globalen Bewegung für Klimagerechtigkeit

Berlin, 30.11.2022, Pressemitteilung: Deutschlands Rücktritt vom Energiecharta-Vertrag ist ein voller Erfolg der… Weiterlesen >>

Haushalt 2023 – internationale Klimafinanzierung

++ Hier findet ihr allgemeine Infos zur internationalen Klimafinanzierung ++ Haushalt 2023… Weiterlesen >>