Grüne Jugend im Dannenröder Forst

Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND

Am frühen Samstagmorgen haben sich Aktivist*innen der Grünen Jugend gemeinsam mit Anwohner*innen und Vertreterinnen von Umweltverbänden dem Polizeieinsatz im Dannenröder Forst in den Weg gestellt. Bereits seit mehreren Wochen blockieren dort Klimaaktivist*innen den Bau der A49 in Mittelhessen, während die schwarz-grüne Landesregierung das Projekt von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer mit einem massiven Polizeiaufgebot durchsetzt. Dabei ist es in in der Vergangenheit mehrfach zu Unfällen gekommen, bei denen Aktivist*innen teils schwer verletzt wurden.

“Die Eskalation der vergangenen Tage macht uns Sorgen. Wir können nicht länger von Zuhause aus zusehen, wenn das Leben und die Gesundheit von Klimaaktivist*innen auf dem Spiel stehen. Mit unseren Körpern versuchen wir, Menschen und Wald zu beschützen.” erklärt Anna Peters, Bundessprecherin der Grünen Jugend.

“Wir appellieren dringend an die Landesregierung und den Innenminister in Hessen: Es braucht einen sofortigen Räumungs- und Rodungsstopp, um die Spirale der Eskalation zu durchbrechen.” ergänzt Jakob Blasel, Klimaaktivist und junger Bundestagskandidat für die Grünen in Schleswig Holstein. “Die Pause muss genutzt werden, um die Vorfälle der letzten Tage politisch und einsatztaktisch aufzuarbeiten.”

“Der im Dannenröder Wald stattgefundene Einsatz von Elektroschockern gegen Aktivist*innen verurteilen wir aufs schärfste. Wir stehen heute hier um zu Intervenieren und da Verantwortung zu übernehmen, wo die Politik gerade auf allen ebenen Versagt.” sagt Kathrin Henneberger, Aktivistin aus den Kohle-Protesten im Rheinland und junge Bundestagskandidatin der Grünen in NRW.

“Das gesamte Projekt ‘A49’ ist klimapolitischer Wahnsinn, mit immer noch mehr Autobahnen ist kein Klimaziel zu halten. Die Bundesregierung und Andreas Scheuer müssen jetzt die Notbremse ziehen: Wir brauchen ein sofortiges Moratorium für den Neubau von Autobahnen. Wer Straßen sät, wird mehr Autoverkehr – und damit mehr CO2-Emissionen – ernten.” fordert Georg Kurz, Bundessprecher der Grünen Jugend.

An der Aktion beteiligt waren:

Anna Peters, Bundessprecherin der Grünen Jugend: anna.peter@gruene-jugend.de

Georg Kurz, Bundessprecher der Grünen Jugend: georg.kurz@gruene-jugend.de

Kathrin Henneberger, Aktivistin aus dem Rheinland und junge Bundestagskandidatin der Grünen in NRW: henneberger@riseup.net

Jakob Blasel, Klimaaktivist und junger Bundestagskandidat der Grünen in Schleswig Holstein: jakob.blasel@mailbox.org

Annka Esser, junge Bundestagskandidatin der Grünen in Berlin: annka@gj-berlin.de

Patrick Haermeyer, junger Bundestagskandidat in Baden-Würrtemberg: info@patrick-haermeyer.de