Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Klimagerechtigkeitskonferenz

17. Juni 12:00

Die Klimakrise betrifft uns alle, aber nicht alle gleich stark. Am meisten von ihr betroffen sind bisher überwiegend die Länder, die am wenigsten zur Klimakrise beigetragen haben. Die Menschen aus den betroffenen Regionen kommen aber nur sehr selten zu Wort. Das möchten wir ändern!

Die UN-Klima-Konferenz vom 6.-16. Juni in Bonn wollen wir zum Anlass nehmen, gemeinsam mit Akteur*innen aus dem globalen Süden eine Klimagerechtigkeitskonferenz auszurichten. Denn um die Klimakrise aufzuhalten, brauchen wir das Wissen und die Perspektive aller Menschen. Dies wurde zu lange vernachlässigt.

In zwei Diskussionsrunden werden wir den Blick auf die Weltklimakonferenz COP27 richten, die im November in Ägypten stattfinden wird. In Podien und Workshops werden wir gemeinsam mit Referent*innen und Teilnehmenden über verschiedene Aspekte der Klimagerechtigkeit diskutieren und wie wir die vereinbarten Klimaziele erreichen.

Die Konferenz findet online statt. Die Konferenzsprache ist Englisch. Nur für Keynotes und Podiumsdiskussionen wird es eine Übersetzung ins Deutsche geben.

 

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis zum 14.6.2022 möglich.
Falls der Direktlink nicht funktioniert, diesen Link kopieren und in das Addressfeld einfügen:
https://www.gruene-bundestag.de/termine/online-anmeldungen/online-konferenz-klimagerechtigkeit

 

Programm

  • 12.00 Begrüßung und politische Einführung
    • Katharina Dröge MdB, Fraktionsvorsitzende, Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion
  • 12.10 Grußworte & Keynote
    • Jennifer Morgan, Sonderbeauftragte für Internationale Klimapolitik, Auswärtiges Amt
    • Selwin Hart (angefragt), Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Climate Action und Just Transition
    • Sheena Anderson, Aktivistin Black Earth
  • 12.30 Diskussionsrunde „On the Road to COP 27“ mit:
    • Prof. Dr. Imme Scholz, Vorständin Heinrich-Böll Stiftung
    • Hyacinthe Niyitegeka, Koordinatorin der Loss and Damage Collaboration
    • Adrián Martínez Blanco, Direktor von La Ruta del Clima
    • Moderation: Kathrin Henneberger MdB, Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Bündnis 90/Die Grünen
  • 13.15 Mittagspause und Networking
  • 14.00 Workshops
    • Indigene Gemeinschaften (Deborah Düring MdB und andere)
    • Biodiversität (Dr. Jan-Niclas Gesenhues MdB und andere)
    • Feministische Außenpolitik (Merle Spellerberg MdB und andere)
    • Verluste und Schäden (Kathrin Henneberger MdB und andere)
    • Klimapartnerschaften (Lisa Badum MdB und andere)
    • Feministische Mobilität (Susanne Menge MdB und andere)
    • Energie- und Wasserstoffpartnerschaften (Katrin Uhlig MdB und andere)
    • Menschenrechte (Boris Mijatović MdB und andere)
    • Ernährungssicherheit (Renate Künast MdB und andere)
    • Energiesicherheit (Jürgen Trittin MdB und andere)
  • 15.45 Zusammenfassung der Workshops
  • 16.15 Kaffeepause und Networking
  • 16.30 Diskussionsrunde „Thinking climate justice intersectionally“ mit:
    • Tonny Nowshin, Ökonomin und Klimaaktivistin
    • Isadora Cardoso, IASS Potsdam
    • Ndivile Mokoena, Gender CC Southern Africa
    • Moderation: Pegah Edalatian
  • 17.15 Verabschiedung
  • 17.30 Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Kathrin Henneberger